Musik? Literatur? Stimme! (auf Abruf)                                                                                       (zurück)
 
Die vom Pierrot Lunaire Ensemble Wien ®, einem der führenden Ensembles Zeitgenössischer Musik in Österreich, entwickelten Konzertprogramme haben die Auseinandersetzung von KomponistInnen des 20.Jhdt. mit Texten berühmter Schriftsteller aus Vergangenheit und Gegenwart zum Thema. Hierbei stellt die stimmliche Interpretation in diesem Text-Musik Gefüge die tragende Rolle dar, sei es nun als SängerIn oder als SprecherIn.

Auch die von den KomponistInnen unterschiedlich gewählten Instrumentierungen geben dem Zuhörer die Möglichkeit, äußerst vielfältige Klangvariationen, erzeugt durch Stimme, Text und Musik, wahrzunehmen.

Jedes Programm ist in sich geschlossen, jedoch wäre ein gesamter Zyklus für die Zuhörer noch wertvoller, um all die einzelnen Schattierungen der „Stimmverwertung“ noch besser herausarbeiten zu können.

Musik? Literatur? Stimme! – ein spannendes Programm auf höchstem Niveau!
 
 
 
Musik? Literatur? Stimme! I

Klaus Huber
   Auf die ruhige Nacht-Zeit nach Worten von Catharina Regina von Greifferberg für Sopran, Flöte, Viola
   und  Violoncello
Edison Denissow
   Blätter für Sopran, Violine, Viola und Violoncello nach Texten von Francisco Tanzer
Viktor Ullmann
   Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christops Rilke. 12 Stücke aus der Dichtung Rainer Maria
   Rilkes für Sprecher und Klavier.


Musik? Literatur? Stimme! II
 
Helmut Lachenmann
   temA für Flöte, Stimme und Violoncello
Frangis Ali Sade
   Auf der suche nach der verlorene Zeit für Sopran, Klarinette, Violine, Violoncello
   und Klavier nach Marcel Proust
Younghi Pagh-Paan
   Bi-Yu für Sopran, Bassflöte, Klarinette und Violoncello (alle mit kleinen Schlaginstrumenten)
   Text: J.W. Goethe ("Ein Gleiches") in der korean. Nachdichtung von Nury Kim
Herbert Lauermann
   "Round" für eine Frauenstimme, Klarinette, Violine und Klavier nach Texten von F. Tanzer
 
 
Musik? Literatur? Stimme! III
 
Arnold Schönberg
   Ode to Napoleon Buonaparte op. 41 für Streichquartett, Klavier und Sprecher Text von Lord Byron
Arnold Schönberg
   Pierrot Lunaire op. 21 für eine Sprechstimme, Klavier, Flöte/Piccoloflöte,  Klarinette/Bassklarinette,     
   Violine/Viola, Violoncello Text von Albert Giraud
 

Buchungsanfrage: Wenn Sie Interesse daran haben, das Pierrot Lunaire Ensemble Wien®
für Ihre Veranstaltung zu buchen, Anfrage abschicken an office[at]pierrotlunaire.at
Diese Anfrage ist unverbindlich.